08.08.2011 | Hofheim

Nachdem sehr entspannten Abend in Fröndenberg ging es morgens, nach einem ausgiebigen Frühstück, mit der Reise weiter nach Hofheim. Hier empfing uns Herr Bitterlich, ein ehemaliger Kruzianer, welcher in Hofheim schon seit langem die Konzerte der Kruzianerabiturienten veranstaltet. Den Nachmittag verbrachten die meisten mit einer Bettruhe, da die letzten Abende kaum einer zeitig im Bett war. Das Konzert in der Thomaskirche in Hofheim lief trotz einiger krankheitsbedingten Einschränkungen einiger Sänger gut. Der Veranstalter und das Publikum waren sichtlich erfreut.

Die meisten ließen den Abend in Ruhe ausklingen, wobei doch auch eine Gruppe sich noch entschloss, die Metropole Frankfurt etwas unsicher zu machen. Desweiteren freuten sich schon alle wieder auf den freien Tag, an dem unter anderem der Besuch des XXL-Schnitzelrestaurants, sowie eine eventuelle Besichtigung Frankfurts oder einen Besuch bei den „Ludolfs“ angedacht sind.